PETRA SPIELHAGEN

lebt und arbeitet in Berlin, studierte Freie Kunst und Bühnenbild an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Sie stellte unter anderem beim Festival der Regionen, Linz, Österreich, in der NGBK, Berlin; im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst, in Minneapolis, Minnesota, in Marseille, Frankreich, im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin aus.
Sie erhielt u.a. folgende Preise und Stipendien: otte 1 künstlerhaus Eckernförde, Stiftung Künstlerdorf Schöppingen, Goldrausch Künstlerinnenprojekt, Berlin; Projektstipendium, DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst; Artist Residency, Cannes, Frankreich; Hotel Neustadt, Festival, Halle-Neustadt, Projektförderung des Senats für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin;  Erster Preis im Kunstwettbewerb der Max-Planck-Gesellschaft/Realisierung Wanderndes Lichtfeld für das Fritz-Haber-Institut, Berlin.